Schon seit über 40 Jahren ist die Freiwillige Feuerwehr Süßen in der Stiegelwiesenstraße untergebracht. Aufgrund der zentralen Lage Feuerwehrmagazins dauert es nach der Alarmierung in der Regel nur sechs Minuten bis das erste Fahrzeug am Einsatzort eintrifft. In den Jahren 2009 und 2010 wurde das Gerätehaus modernisiert und erweitert um den ehrenamtlichen Kräften auch weiterhin eine zeitgemäße und den Anforderungen entsprechende Unterkunft zu gewähren.
 
Das Erdgeschoss ist das Herzstück des Feuerwehrhauses. Über den Haupteingang erreichen die Feuerwehrangehörigen bei Alarm sofort die Umkleiden und die Fahrzeughalle. Während eines Einsatzes wird zudem die Zentrale besetzt um das Geschehen zu protokollieren und weitere Maßnahmen zu koordinieren. Für die nicht ausgerückten Einsatzkräfte steht im Eingangsbereich ein Bereitschaftsraum zur Verfügung.
 
Nach Brandeinsätzen und Löschübungen muss das verwendete Schlauchmaterial in der Regel gewaschen werden. Im Gegensatz zu den meisten Feuerwehren im Landkreis steht uns dafür eine eigene Schlauchwaschanlage zur Verfügung. Daneben befinden sich im Untergeschoss mehrere Lagerräume, unter anderem das Schlauchlager.
 
Damit die Kameradschaft nicht zu kurz kommt, besteht in der ebenfalls im Keller untergebrachten Kegelbahn die Möglichkeit gemeinsam zu kegeln, Billard oder Darts zu spielen.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.