Notrufe über die europaweite Notrufnummer 112 werden im Landkreis zentral von der integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Göppingen angenommen. Anhand der geschilderten Lage stuft der Leitstellen-Disponent den Notruf in eine Einsatzkategorie ein.

  • Brand 1: Kleinbrand (z.B. Mülleimer), PKW-Brand
  • Brand 2: Brandmeldeanlage, Zimmerbrand, Kaminbrand, LKW-Brand
  • Brand 3: Wohnungsbrand mit vermisster Person, Brand in Industriegebäude
  • Brand 4: Großbrand (z.B. Altenheim, Landwirtschaftliches Anwesen)
  • Hilfeleistung 1: Person in Notlage, Baum auf Straße, Wasser in Keller o.ä.
  • Hilfeleistung 2: Verkehrsunfall, bis zu zwei Personen eingeklemmt
  • Hilfeleistung 3: Verkehrsunfall, bis zu fünf Personen eingeklemmt; LKW-Beteiligung
  • Hilfeleistung 4: Verkehrsunfall, mehr als fünf Personen eingeklemmt; Bus-Beteiligung
  • Ölspur 1: kleine Ölspur
  • Ölspur 2: große Ölspur

Entsprechend des Alarmstichwortes werden die entsprechenden Kräfte alarmiert. Es existieren drei Alarmierungsstufen:

  • Kommandanten und Zugführer
  • Kleineinsatz Tag bzw. Kleineinsatz Nacht
  • Alarm für alle Einsatzkräfte
Abhängig vom vorliegenden Stichwort rücken dann die benötigten Fahrzeuge ab. Die folgende Übersicht zeigt auf, welche Fahrzeuge im Normalfall zu welchen Alarmstichworten abrücken.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.