Technische Daten
Fahrgestell Mercedes-Benz
Aufbau Ziegler
Leistung 97 kW / 132 PS
Gewicht 7,5 t
Indienststellung 1994
Besatzung 1-8
Funkrufname Florian Süßen 41
 
Das LF 8 dient bei größeren Brandeinsätzen zum Aufbau einer Wasserversorgung über lange Wegstrecken; dazu befindet sich neben der Vorbaupumpe im Heck eine zweite, tragbare Pumpe. Beide haben eine Förderleistung von 800 Litern Wasser pro Minute. Für diesen Fall lässt sich zusätzlich der Schlauchanhänger mit 300 Metern B-Schlauch an den Fahrzeug anhängen. Beim Alarmstichwort "Brand Aussiedlerhof" rückt das LF 8 nach der Drehleiter als zweites Löschfahrzeug aus.
 
Außerdem verfügt das Fahrzeug über eine Zusatzbeladung für Hochwassereinsätze. So sind auf dem Fahrzeug drei Tauchpumpen, ein Wassersauger, sowie eine Hochleistungspumpe verlastet.
 
Des Weiteren rückt das LF 8 bei Einsätzen auf den Ortsumfahrungen der B 10 bzw. B 466 als Sicherungsfahrzeug mit aus. Das Fahrzeug wurde aus diesem Grund im Jahr 2014 am Heck mit einer retroreflektierenden Warnmarkierung sowie LED-Blitzern nachgerüstet.
 
Schlauchanhänger
Schlauchanhänger