Vermutlich ein Defekt an einer Abluftanlage führte am Donnerstag zu einem Brand auf dem Dach der Fa. Weidmann in der Fabrikstraße. Um 10:40 Uhr wurde daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Süßen alarmiert. Da schon auf der Anfahrt eine starke Rauchentwicklung zu sehen war, wurde umgehend ein Löschgruppenfahrzeug aus Donzdorf nachgefordert. Auch der Einsatzleitwagen aus Salach sowie Kreisbrandmeister Dr. Reick machten sich auf den Weg an die Einsatzstelle.

Bei der Ankunft des Einsatzleiters war das Gebäude bereits geräumt; bei der anschließenden Erkundung zeigte sich, dass der Brand sich vom Dach aus bereits ins Halleninnere vorgearbeitet hatte. Die Flammen konnten sowohl von einem Trupp im Gebäudeinneren als auch über die Drehleiter zügig gelöscht werden. Parallel gingen weitere Trupps über tragbare Leitern zur Brandbekämpfung auf das Dach vor. Zur Unterstützung wurde im weiteren Verlauf die Drehleiter aus Eislingen sowie der erst kürzlich in Dienst gestellte Großlüfter der Feuerwehr Göppingen ebenfalls an die Einsatzstelle beordert. 

Nachdem die Flammen gelöscht waren, wurde die Dachfläche auf eventuelle Glutnester kontrolliert und die Einsatzstelle anschließend an die Firmeninhaber übergeben. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 25.000 Euro.

Mit im Einsatz waren neben dem Rettungsdienst die Schnelleinsatzgruppe des DRK Göppingen sowie zur Versorgung der Einsatzkräfte die DRK Bereitschaft Süßen. Ebenfalls vor Ort war Bürgermeister Marc Kersting.
 
Einsatznummer  2020-11
Datum  Donnerstag, 23. Januar 2020
Uhrzeit  10:40 Uhr
 
Einsatzstichwort  Brand B4
Einsatzort  Fabrikstraße, Fa. Weidmann
 
Ausgerückte Fahrzeuge  KdoW, LF 16/20, DLK 18/12, TLF 16/25, LF 8, MTW, GW-L
Ausgerückte Einsatzkräfte  35
Kräfte in Bereitschaft  3
 
Weitere Einsatzkräfte  Feuerwehr Donzdorf: KdoW, LF 20/16
   Feuerwehr Salach: KdoW, ELW 1
   Feuerwehr Eislingen: DLK 23/12
   Feuerwehr Göppingen: GW-A, GW-L
   Kreisbrandmeister
   Rettungsdienst: Rettungswagen, Leitender Notarzt
   SEG Göppingen
   DRK Bereitschaft Süßen
   Polizei
 
Einsatzende  13:21 Uhr
 
 

ozio_gallery_nano

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.